Psychologie und Medizinische Wissenschaften

Ziele & Schwerpunkte

Lehr- und Lernziele

Physiotherapie betreiben erfordert ein hohes Maß an Wissen und praktischem Können als notwendige Qualifikation für die Berufsausübung. Alle Ausbildungsinhalte zielen darauf ab, dem Therapeuten Mittel in die Hand zu geben, um die behandelte Person bestmöglich rehabilitieren zu können.

Die Lehr- und Lernziele sind dabei systematisch aus den medizinischen Kernfächern abgeleitet. Sie werden in den Fachbereichen

  • Grundlagen/Methoden,
  • klinische Anwendung und medizinische Fachgebiete und
  • ergänzende Fachgebiete

schrittweise und anwendungsbezogen entwickelt.

Schwerpunkte

Die Ausbildung ist in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert: Der Theorieteil umfasst die medizinischen und physiotherapeutischen Grundlagen ergänzt mit Prinzipien zum wissenschaftlichen Arbeiten und Wissen aus den Bereichen Psycholgie/Kommunikation, Recht, Betriebswirtschaft und EDV/Informatik.

Im theoretischen Teil mit mindestens 2.490 Stunden werden im wesentlichen folgende Inhalte vermittelt:

  • Grundlagen der Humanmedizin
  • Grundlagen der Physiotherapie
  • Methoden  der Physiotherapie
  • Klinische Anwendungen der Physiotherapie
  • Ergänzende Fachgebiete der Physiotherapie
  • Anfertigen einer Diplomarbeit

Die praktische Ausbildung mit mindestens 2000 Stunden ist verteilt über sämtliche Fachgebiete der Medizin. Dort begleiten praktizierende Physiotherapeuten die Studierenden bei der Umsetzung der theoretischen Inhalte in der täglichen Arbeit mit den Patienten.

Infomaterial

Hier können Sie Infomaterial zu unserem Studienangebot anfordern.

Mehr erfahren
Private Universität für
Gesundheitswissenschaften,
Medizinische Informatik und Technik

Eduard-Wallnöfer-Zentrum 1
6060 Hall in Tirol
lehre@umit.at
t +43 50-8648-3000