Gesundheitsinformationssysteme

Forschungsschwerpunkte

Die zeitnahe Bereitstellung qualitativ hochwertiger patienten- und gesundheitsbezogener Informationen ist eine wichtige Voraussetzung für eine effektive und effiziente Gesundheitsversorgung. Informationssysteme des Gesundheitswesens (z.B. Krankenhausinformationssysteme, elektronische Gesundheitsakten, patientenzentrierte Systeme, Telemonitoringsysteme, Patientenportale) unterstützen die Informationslogistik im Gesundheitswesen und tragen so zur Gesundheitsversorgung bei. 

Forschungsschwerpunkte und Dissertationsthemen umfassen unter anderem: Analyse, Modellierung, Konzeption, Einführung und Evaluation von Gesundheitsinformationssystemen; medizinische und pflegerische Dokumentationssysteme; entscheidungsunterstützende Systeme; eHealth und elektronische Gesundheitsakten; elektronische Fieberkurven; Telemonitoring-Systeme; Patient Empowerment und Patientenportale; Ambient Assisted Living; Datenschutz und Datensicherheit; Medikationssicherheit und Patientensicherheit durch Informationstechnologie; Pflege- und Sozialinformatik; Sekundärdatenanalyse klinischer Daten; klinische Register; mobile Werkzeuge.

Die Promotion befähigt zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit. Es besteht die Möglichkeit, sich an den laufenden Forschungsprojekten des Instituts für Medizinische Informatik auf nationaler und internationaler Ebene zu beteiligen.